Termine

Was? Wann? Wo?

Mittels welcher physikalischer Prinzipien gelang es der RMS Titanic, das Postulat »praktisch unsinkbar« gleich auf der ersten Reise praktisch zu widerlegen? Warum dreht sich nirgends ein Perpetuum mobile, obwohl es tausendmal neu erfunden wurde?

»Die Physik des Scheiterns« erklärt den physikalischen Hintergrund großer Erfindungen, die sich nicht im Sinne des Erfinders entwickelt haben – bevorzugt durch animierte Power-Points und riskante Live-Experimente, deren Ausgang auch dem Referenten vorab nie völlig klar ist.

Regelmäßig mit dabei sind außerdem interessante Gäste aus ganz unphysikalischen Disziplinen, die einen schöngeistigen Blick auf den Wahnsinn technisch-wissenschaftlicher Vernunft werfen dürfen.

Die nächsten Veranstaltungen

08.03.17 Runter kommen sie immer: Theorie und Praxis des Flugzeugabsturzes
20:00 Uhr Haus für Weiterbildung Neubiberg Neubiberg
11.01.17 Physik & Lyrik: Beides scheint oft schwyrik.
20:00 Uhr Stadthalle Grafing Grafing